by Chims.ch

Telefon: +41415520442

Fax: 41415520443

Volkswagen Golf Import

VW steht wie keine andere Marke für langlebige und robuste Autos. Wenn Sie eines der aktuellen Modelle im Ausland kaufen möchten, sind Sie bei uns an der richtigen Adresse: Wir importieren Ihren Wunschwagen in die Schweiz – preiswert und ohne Risiko.

Der VW Golf als Schweizer Direktimport

Ist ein Kompaktwagen des deutschen Automobilherstellers Volkswagen seit 1974, der über sieben Generationen in verschiedenen Karosseriekonfigurationen und unter verschiedenen Typenschildern weltweit vertrieben wird – wie der Volkswagen Rabbit in den USA und Kanada (Mk1 und Mk5) sowie der Volkswagen Karibik in Mexiko (Mk1).

Der ursprüngliche Golf 1 war ein frontgetriebener Ersatz für den luftgekühlten, heckgetriebenen, heckgetriebenen Volkswagen Käfer. Historisch gesehen ist der Golf das meistverkaufte Modell von Volkswagen und gehört mit über 30 Millionen Exemplaren bis Juni 2013 zu den drei meistverkauften Modellen der Welt.

Anfänglich war der Großteil der Golf-Produktion im dreitürigen Heckklappenstil. Andere Varianten umfassen eine fünftürige Heckklappe, einen Kombi (Variant von 1993), ein Cabrio (Cabriolet und Cabrio, 1979–2002, Cabriolet von 2011– heute) und Eine vom Golf abgeleitete Stufenheck-Limousine, die ab 1992 als Volkswagen Jetta, Volkswagen Vento oder Volkswagen Bora (ab 1999) bezeichnet wurde. Die Autos haben viele Marktsegmente gefüllt, vom einfachen Alltagsauto bis hin zu leistungsstarken, heißen Luken.

Der Volkswagen Golf hat in seiner Geschichte viele Auszeichnungen erhalten. Der Golf gewann 2009 mit dem Volkswagen Golf 6 und 2013 mit dem Volkswagen Golf 7 das Weltauto des Jahres. Der VW Golf ist eines von nur drei Autos, die anderen sind der Renault Clio und Opel / Vauxhall Astra, die 1992 und 2013 zweimal zum Europäischen Auto des Jahres gewählt wurden mehrmals. Der Golf 7 wurde 2015 als Motor Trend Car of the Year und der Mk1 GTI 1985 als Motor Trend Car of the Year ausgezeichnet.

Volkswagen Spezifikationen

Der Golf der siebten Generation feierte im September 2012 auf dem Pariser Autosalon sein Debüt.

Der Golf VII, Typ 5G, nutzt die neue MQB-Plattform, die sich Audi A3, SEAT León und Škoda Octavia der dritten Generation teilen. Es ist etwas größer als der Mk6 und schafft es, je nach Wahl des Motors, ungefähr 100 kg leichter zu sein. Der GTI wird einen 2,0-Liter-Vierzylinder mit Turbolader und einer Leistung von 154 kW (207 PS; 209 PS) und einem verfügbaren Leistungspaket anbieten, um die Leistung auf 162 kW (217 PS; 220 PS) zu steigern. [18] Der Golf R verfügt jetzt über einen 2,0-Liter-Vierzylinder mit Turbolader und einer Leistung von 218 kW (292 PS; 296 PS) und einem Haldex Traction-Allradantrieb.

Eine Version des GTI namens GTI Clubsport mit 195 kW (261 PS; 265 PS) wurde 2016 veröffentlicht. Eine Variante des Clubsports namens Clubsport S hielt den Rekord für das schnellste Auto mit Vorderradantrieb rund um den Nürburgring, bis Der Honda Civic Type-R von 2017 stellte erneut den Rekord auf.

Die Golf-Linie ist in allen relevanten Antriebssystemen erhältlich: Der Golf TSI, einschließlich GTI, ist benzinbetrieben; Golf TDI Diesel (Turbo Direct Injection), einschließlich GTD, ist dieselbetrieben; Der Golf TGI wird mit komprimiertem Erdgas (CNG) betrieben. Der E-Golf wird mit Strom betrieben. und der Golf GTE ist ein Plug-in-Hybrid. Die Verwendung eines modularen Quermatrix-Bausatzes ermöglicht die Herstellung von Golf-Modellen mit Benzin-, Diesel-, Erdgas-, Elektro- und Hybridantrieben von Stoßstange zu Stoßstange in Volkswagen Werken.

Im November 2016 präsentierte Volkswagen neben einem neuen “R-Line” -Golf eine überarbeitete Version (Golf 7.5) für das 3-türige Schrägheck, das 5-türige Schrägheck, das 5-türige Kombi, den GTI und den GTE. Mit diesen Modellen kommt ein neuer sparsamer Motor: der 1,5-Liter-TSI EVO, der 97 kW (130 PS; 132 PS) oder 110 kW (148 PS; 150 PS) leistet und den 1,4-Liter-TSI ersetzt. Die aktualisierte GTI-Version bietet jetzt standardmäßig 230 PS (zuvor 220 PS) oder 247 PS im optionalen Leistungspaket (zuvor 230 PS). In Sachen Innenraumtechnik verfügt der Golf jetzt über ein 12,3-Zoll-TFT-Display als Option, das Audi-Modellen ähnelt und als “Virtual Cockpit” bezeichnet wird, Voll-LED-Leuchten und animierte Heckblinker als Option (auch in Audi-Modellen verwendet). usw.

Der stärkste Golf der Baureihe ist der Golf R. Der als 3- oder 5-türiger Schrägheckmotor gebaute Golf R wird von einer neu entwickelten Version des turbogeladenen EA888-FSI-Vierer-Benzinmotors mit 1,984 ccm (2,0 l) angetrieben im neuesten Golf GTI (und Audi S3), aber in dieser Anwendung mit 300 PS (296 PS; 221 kW) (206 kW (280 PS; 276 PS) für “heißes Klima” -Märkte wie Australien, Südafrika, Japan, USA) von 5.500 bis 6.200 U / min und 380 Nm (280 lb⋅ft) von 1.800 bis 5.500 U / min Drehmoment. [20] 100 km / h benötigen 5,1 Sekunden (gegenüber 5,7 Sekunden beim vorherigen Golf R) oder 4,9 Sekunden mit dem optionalen DSG-Getriebe. In Tests von Drittanbietern wurde es mit Launch Control nach 4,5 Sekunden aufgezeichnet. Die Höchstgeschwindigkeit ist elektronisch auf 249 km / h begrenzt.

Volkswagen kündigte am 21. September 2018 den Bau eines “Rabbit Edition” GTI für das Modelljahr 2019 an. Nur 3.000 Stück werden für den US-amerikanischen Markt produziert. 1.000 in Kornblumenblau, 1.000 in Urangrau, 500 in Schwarz und 500 in Weiß, alle gleichmäßig aufgeteilt auf DSG-Automatikgetriebe und 6-Gang-Schaltgetriebe. Die Rabbit Edition wird mit einem LED-Beleuchtungspaket, einem “Vmax” -Spoiler, 18-Zoll-Leichtmetallrädern “Pretoria” in Hochglanzschwarz, ohne Schiebedach und Clark Plaid-Sitzen mit roten Etiketten mit dem VW Rabbit-Logo ausgestattet.

Besuchen Sie uns

  • Chims AG
  • Blegistr. 17a
  • CH-6340 Baar
  • Telefon: +41415520442
  • Fax: +41415520443
Powered by embedgooglemaps FR & iamsterdamcard

Unsere Marken

Ein kleiner Auszug an Fahrzeugen, die wir bereits importiert haben