by Chims.ch

Telefon: +41415520442

Fax: 41415520443

Volkswagen Beetle Import

VW steht wie keine andere Marke für langlebige und robuste Autos. Wenn Sie eines der aktuellen Modelle im Ausland kaufen möchten, sind Sie bei uns an der richtigen Adresse: Wir importieren Ihren Wunschwagen in die Schweiz – preiswert und ohne Risiko.

Volkswagen Beetle

Der Volkswagen Beetle als Schweizer Direktimport

Kompaktwagen, der seit 2011 von Volkswagen hergestellt und vertrieben wird. Es sieht aus wie sein Vorgänger, der Volkswagen New Beetle, aber das Design des Autos verbindet es weitgehend mit seinem fernen Vorfahren – dem originalen Volkswagen Beetle. Der Käfer ist größer als der New Beetle (149 mm länger) und basiert neben dem Volkswagen Jetta auf der A5-Plattform (PQ35). Darüber hinaus ist die Höhe um 12 mm geringer als beim Vorgänger, und die Breite beträgt 84 mm mehr. Das Kofferraumvolumen nahm ebenfalls zu (310 l gegenüber 209 l). Der Käfer der zweiten Generation wird im Volkswagen Werk in Puebla, Mexiko, am selben Ort wie der Volkswagen Jetta hergestellt. Nachfolgende Version Käfer R.

Aussehen

Am 22. November 2010 gaben Oprah Winfrey und Volkswagen in der letzten Folge der Oprah Winfrey Show bekannt, dass jedes Mitglied des Publikums an diesem Tag einen der Fehler nach seiner Veröffentlichung im Jahr 2011 erhalten wird. Die Mitarbeiter von Volkswagen gaben den Zuschauern eigene Autoschlüssel.

Volkswagen hat am 18. April in Zusammenarbeit mit MTV ein Auto auf drei Kontinenten vorgestellt, um seinen weltweiten Auftritt zu feiern. Es begann in Shanghai und dann in Berlin und New York.

Am 18. April 2011 wurde das Modell 2012 als Volkswagen Käfer [4] eingeführt, wobei das Wort “Neu” aus dem Namen gestrichen wurde. Das Auto debütierte auf der Shanghai Motor Show und in New York.

Volkswagen Spezifikationen

Features, die begeistern

Sicherheitssysteme
In vielen Maschinen wurde das ASR-System verwendet (und in europäischen Versionen – bereits ein Komplex von ESP-Systemen (ABS + ASR + ESP). In der Grundkonfiguration wurden 4 AirBags, eine Lenksäule und IsoFix-Anbauteile installiert, die beim Aufprall zusammengeklappt wurden.

Komfort

Die überwiegende Mehrheit von Beetle hatte eine Fabrikarmlehne, eine Vollzeitalarmanlage. Europäische Autos könnten mit einem von zwei Anpassungspaketen für die Betriebsbedingungen ausgestattet werden: Das erste „Winter 1“ -Paket beinhaltete die Federung von schlechten Straßen und beheizten Spiegeln, und das zweite Paket wurde hinzugefügt: beheizte Windschutzscheibenwaschdüsen und beheizte Vordersitze.

Audio

Grundausstattung – ein Blaupunkt-, Philips- oder VDO-Kassettenrekorder des Beta-Modells und 6 Lautsprecher: zwei 19-mm-Hochtöner mit Filterkondensatoren in den vorderen Säulen, zwei 160-mm-Midbass-Lautsprecher mit einer Filterspule mit einem Kern in den vorderen Türen und einem 160-mm-Breitband mit einem Doppelkonus hintere Häute. Optional wurde der Firmenwechsler auf 6 CDs installiert (Verkabelung gab es in fast allen Autos). Viele Versionen des 1.8T waren mit einem Monsoon-Werkssystem der Spitzenklasse ausgestattet – einem Kassettenrekorder, einem 6-CD-Wechsler, einem normalen Verstärker und einer auf 8 erhöhten Lautsprecheranzahl: Hochtöner wurden auf das Armaturenbrett verschoben und um 8-cm-Mitteltöner ergänzt. Ab etwa 2004 wurden die Maschinen mit Headunits von einer CD ausgestattet.

Neugestaltung

Im Jahr 2006 wurde das Modell neu gestaltet. Radialrippen, die klar um die Radkästen definiert waren, erschienen an den Kotflügeln, die Optik sowie die vorderen und hinteren Stoßstangen wurden erneuert. Das Interieur wurde geändert und das Modell durch moderne Grund- und Zusatzausstattungen ergänzt, die dem Niveau der Mitte der 2000er Jahre entsprachen. Die Aggregate blieben jedoch nahezu unverändert – TFSI-Motoren und DSG-Roboter werden erst in der nächsten Generation zum Einsatz kommen.

2011 wurde auf der Shanghai Motor Show und etwas später in New York eine neue Käfergeneration vorgestellt. Das Modell wechselte auf die PQ35-Plattform und wurde im Vergleich zum Vorgänger 8 cm breiter, 15 cm länger und erhielt eine glattere Dachsilhouette, wodurch mehr Platz für Fondpassagiere und stilistische Bezüge zum legendären Vorgänger vorhanden waren.

Besuchen Sie uns

  • Chims AG
  • Blegistr. 17a
  • CH-6340 Baar
  • Telefon: +41415520442
  • Fax: +41415520443
Powered by embedgooglemaps FR & iamsterdamcard

Unsere Marken

Ein kleiner Auszug an Fahrzeugen, die wir bereits importiert haben